„Vergänglich – Unsterblich“ Musik zum Totengedenken

„Cantus Missae“
3. Mai 2018

„Vergänglich – Unsterblich“ Musik zum Totengedenken

Unsere diesjährige kleine Konzertreihe endet mit Auftritten am 16.11. um 20 Uhr in St. Bonifaz, München und am 17.11. um 17:30 Uhr in der Apostelkirche, Miesbach.

Mit seinem späten Requiem, geschrieben 1603 anlässlich des Todes der spanischen Kaiserin Maria, hat Tomàs Luis de Victoria eine großartige und in seiner Sechsstimmigkeit besonders prachtvolle Vertonung dieses Textes geschaffen.
Der Kammerchor München führt das Requiem im Wechsel mit spätromantischen und modernen Werken von Wolf, Rheinberger, Krenek und Jenkins auf. Reizvolle Kontraste bestärken noch die Wirkung der sehr unterschiedlichen Tonsprachen.

Der Eintritt ist frei – Spenden werden erbeten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.