„Beautiful, my delight“ – Rückblick

„Beautiful, my delight“ – Rückblick

Zum ersten Mal war der Kammerchor zu Gast in der Kirche St. Benedikt im Münchner Westend. Die sehr freundliche Atmosphäre dort hieß uns willkommen. Die großzügige Akustik kam den romantischen und spätromantischen Werken in unserem Programm sehr entgegen. Nur die Zahl der Zuhörer ließ noch ein wenig zu wünschen übrig. Nichtsdestotrotz waren wir mit unserem Konzert sehr zufrieden, Rückmeldungen aus dem Publikum bestärkten diesen Eindruck.

Am nächsten Tag Szenenwechsel: in der schönen kleinen und sehr gut besuchten Auferstehungskirche in Icking eröffnete unser Auftritt den diesjährigen Konzertzyklus unter dem Motto „USA“. Nun, in der eher trockenen Akustik, konnten die polyphonen Kompositionen des hierzulande nahezu völlig unbekannten Pioniers der amerikanischen Chormusik, William Billings, ihre Wirkung entfalten. Aber auch die anderen Werke von Romantik bis zur Moderne kamen nicht zu kurz. Der Percussionist Cristóbal Gajardo erläuterte Spieltechniken und Besonderheiten in den solistisch dargebotenen Kompositionen für Vibraphon bzw. kleine Trommel, so dass man als Zuhörer an die Hand genommen wurde.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>